Da ich mich immer so herrlich aufrege

und anderen damit Gutes tue (kleiner Wink an Biggie ;-)) wollte ich euch mal an der weiteren Entwicklung der Geschichte mit der Wasserrechnung teilhaben lassen (ihr erinnert euch, der Beitrag “Über meinen Horizont“…). Damals habe ich mich ja aufgeregt, weil mir der Anteil des Vormieters noch mit untergeschoben werden sollte. Vermeintlich. Aber das war noch nicht alles – NUN habe ich erfahren, dass die anderen beiden Häuser nebenan über den SELBEN Zähler laufen… also warum nicht, Martina kann doch gleich für die gesamte Nachbarschaft die Wasserrechnung übernehmen!!! Findet ihr da was dran? Nöö, oder? Hätte ich nicht rein zufällig mit der Nachbarin darüber gesprochen und bei der Vermieterin nachgehakt, hätte ich vermutlich auch dieses Detail niemals erfahren… ist ja nur ein klitzekleines, unwichtiges, oder? Aufregen? Ich doch nicht! Nicht mehr!