Bildungsfern am See!

Eieiei.
Das Völkchen am See heute – wo ich zur Kinderbetreuung hingefahren war -, passend zu meinem mitgenommenen Buch: Bildungsfern, allerdings ohne Migrationshintergrund, aber auch ohne nennenswerte Deutschkenntnisse. Irgendwie interessant, aber auf Dauer nervig und verstörend.
Im Naturschutzgebiet die dicke “Beach”party mit Riesenbässen, so dass man auch in 500 m Entfernung Kopfschmerzen davon bekam.
Lebensmüde auf dem Radweg herumliegende Leute. Ob die besoffen waren oder keinen anderen Platz zum Sonnen fanden konnte ich nicht beurteilen.
200kg-schwere Mamis und Papis sowie dazugehörige Jugendliche “mit ohne” Zähne, dafür aber ordentlich Kippen im Mund. Damit die Kinder im Fahrradanhänger verstauend, die Kippe 2 cm vom Kindskopf entfernt.
Scharline (???) wurde vermisst. Kochzutaten besprochen (immerhin!): “Wie Fondor aber mit Kräuter!”
Kinder wurden ermahnt: “Weg von der Fahrräder!”
Eine Dame fasste sich laufend in den Schritt und äußerte: “Mich hat eine Bremse anner Arschbacke gestochen, ey!”
Also merken: Bei solchem Wetter in Zukunft nur Seen ansteuern, wo man motorisiert hinkommt. Vielleicht hilft’s.
Eieiei…