(M)ein Kind wird groß

…und fliegt das erste Mal allein. Nach Athen. Mama war wider Erwarten das reinste NERVENBÜNDEL. Aber nun ist sie gelandet und ich kann aufatmen. Sie ist glücklich, “endlich wieder Papa zum Anfassen”, und ich schätze, der restlichen Verwandtschaft geht es ebenso. Was die Mama sich für die Zeit vorgenommen hat? Erst einmal
den ganzen Sonntag im Bett bleiben. Und dann: schaunwer mal! In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Restwochenende.

2 thoughts on “(M)ein Kind wird groß

  1. Liebe Martina,
    das ist wirklich einer der großen Momente auf dem Weg zum Großwerden – der erste Flug alleine. Ich war da bei beiden Kindern auch sehr nervös, empfand es aber selbst als großartig und die Kinder waren auch total glücklich und stolz. Inzwischen fliegen sie bei alleine ohne Aufsicht und getrennt voneinander. Willy hat mit seinen 13 Jahren diesen Sommer sogar die Verantwortung für einen 10jährigen übernommen – das geht bei der Lufthansa nämlich. Alles lief super, beide haben fast den ganzen Flug geschlafen.
    Ich wünsch dir einen superschönen Tag im Bett, du Mutter eines großen Kindes!

    Deine Petra

  2. Wie schön, dass alles glatt lief. Ich bin mit 10 Jahren das erste Mal allein geflogen und weiß noch wie stolz ich war. :) Genieße Deine kinderfreie Zeit! :-*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>