Zwei Todesfälle und eine Reise

Ja, eine Reise – keine Hochzeit -, und tatsächlich 2 Tote, innerhalb eines Monats. Der eine ist schon Asche und verbuddelt. Er hat gelitten, der Krebs hat ihn zerfressen, aber zum Glück konnten wir noch Abschied nehmen.

Beim anderen versucht man vermutlich gerade, die genaue Todesursache festzustellen. Das brauchen die nicht. Er hat den Kampf gegen den Alkoholismus verloren, muss man mehr wissen? Abschied gab es eigentlich gar nicht, und der Rest war nicht schön.

Jetzt liegt ein Mensch, aus Fleisch und Blut, den ich in- und auswendig kannte, vermutlich zerschnippelt auf einem Seziertisch.

Zwei Menschen, die mir viel bedeuteten, aber ich kann nicht trauern. Ich nehme sie mit nach Deutschland, denn ich sitze gerade zwischen Hausrat und Kartons und muss funktionieren. Was geht mit, was bleibt hier, geht wohin? 6 Tage noch, und ein Wagen fährt mit dem Großteil meines Lebens nach Deutschland.

Lydia und ich fliegen kurz darauf, um eine Wohnung zu suchen. Die Toten im Gepäck, und so vieles mehr.

Und bevor hier jemand meckert, weil ich nicht schön umschreibe – man könnte ja auch “Verstorbene” sagen – nein, ihr wisst doch, warum mein Blog “Ungeschminkt” heißt. Ich nenn die Dinge lieber beim Namen. Auch wenn sie Scheiße sind.

6 thoughts on “Zwei Todesfälle und eine Reise

  1. alles Gute für euch!
    gerade weil du die Sachen beim Namen nennst, lese ich deinen blog so gerne :o)
    meld dich, wenn du Hilfe brauchst
    toi toi toi!

  2. Und trotzdem wird die Trauer noch kommen. Irgendwann, wenn du Zeit hast, wird sie dich umhaun. Kannst mich jederzeit anschreiben – das ist überhaupt kein Problem, ich lese gerne zu, und so weit bist du dann ja auch gar nicht mehr weg :)! Du machst alles richtig!

  3. Martina, sitze hier gerade und bin sehr traurig geworden. In den letzten Tagen hatte ich Deinen Blog mit meiner kleinen Tochter (17 Monate) ab und zu angeschaut (als Lydia noch klein war). Durch Zufall war ich auch auf diesen Blog gestossen.
    :(
    Ich bin so froh, dass Du Griechenland und Dein Leben dort so WUNDERSCHÖN!!! festgehalten hast.
    Was ich Dir wünsche ist, dass alles gut ist!!!
    Drück!
    Liebe Grüsse,
    Miriam aus Kalifornien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>