Morgenlicht…

Ich bin dankbar

Für meine Augen, die mir erlauben,
am Morgen die Schönheit der Kykladen
zu genießen:
die Sonnenstrahlen, die sich lieblich
durch die Feigenbäume brechen
und dem Oleander eine besondere Farbe verleihen
sowie die Inselketten am Horizont,
für die ich lebe;

Für meinen Geruchsinn,
der das ganze dreidimensional macht
und meine Ohren, die mich Musik hören lassen,
welche wiederum Gefühle auslöst,
die manchmal dunkel, aber auch schön sein können;

Und auch für meinen funktionierenden Körper,
der mir ein gesundes, schönes und lebendiges Kind
geschenkt hat
und mir gestattet,
den Alltag zu bewältigen,
sowie meinen Geist, mit dem ich lesen und schreiben kann
und meinen Humor,
an dem ich noch feilen könnte,
um mir manche Begegnungen zu erleichtern;

Und andere, die prickeln oder mir Freude bringen
und mich auffangen,
wenn ich unten bin,
aber ich wiederhole mich,
und so will ich mich auch
schon wieder von euch verabschieden,
und mich in einen neuen Tag stürzen,
der mir geschenkt wurde,
um im Hier und Jetzt
das Beste draus zu machen,
denn es könnte sich morgen
schon wieder alles geändert haben.

…denn schöner wirst du nie sein.

2 thoughts on “Morgenlicht…

  1. Liebe Martina,
    ich lese schon seit längerem Deinen Blog, bin nicht so ein Insider, aber mir gefällt was Du schreibst, ganz offen und für mich anscheinend voll aus dem Leben.
    Deinen Mut finde ich toll, immerhin bist Du eine “Ausländerin” in Griechenland, schlägst Dich durch um kümmerst Dich “nebenbei” noch um die vielen armen Tiere dort. Dafür ein ganz herzliches DANKESCHÖN.
    Ich fühle mich in jedem Urlaub hilflos, würde gern helfen, füttere jedoch nur ein wenig und dann ab in die Heimat… kein schönes Gefühl.
    Ja, und genauso isses, wir vergessen wohl alle, an unsere Sinne zu denken und dankbar zu sein für jeden Tag an dem wir über diese “verfügen” dürfen… statt dessen rege ich mich übers Wetter auf oder den blöden Arbeitskollegen oder dass wieder kein Parkplatz vorm Haus war…
    Alles Liebe und Gute wünscht Doris

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>