One thought on “Ausgegraben

  1. Die schwarzen Löcher im Universum schlucken alles Licht, die schwarzen Löcher in der eigenen Seele werden oft verneint, doch warum?
    Warum verneinen, was uns prägt.
    Warum verneinen, was uns schmerzt.
    Warum verneinen, was uns in die Einsamkeit zwingt.
    Kein Grund.
    Nicht einer.
    Viele große Künstler kennen diese schwarzen Löcher, vergraben sich in ihrer Einsamkeit und gehen durch die tiefsten Tiefen des eigenen Ichs.
    Die Chance der schwarzen Löcher will erkannt werden.
    Nur aus den tiefsten Tiefen wird der Tiefgang geboren.
    Und Tiefgang ist Mangelware.
    Heutzutage.
    Ein kostbares Gut.
    Die schwarzen Löcher haben ihre eigene Zeit.
    Sie wollen nicht gehetzt werden, nicht verschwiegen und nicht verleugnet.
    Viele kreative Menschen mit ausserordentlichem Tiefgang haben diese schwarzen Löcher und die damit verbundene Zeit, weil Nachdenken, Meditieren und Loslassen von gängigen Mustern ungemein befreiend und gesundend ist und viel Gutes mit sich bringt.
    Für einen selbst.
    Und für andere.
    Einsamkeit ist manchmal ein MUSS, um in Zweisamkeit und Vielfältigkeit voll und ganz aufgehen zu können, ohne sich dabei selbst aufzugeben oder gar den eigenen Weg zu verlieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>